Bayerisches Rotes Kreuz Altötting eröffnet neues Seminargebäude mit Bild von Toninho Dingl

 

 

Am 11.09.2018 wurde das neue Seminargebäude des BRK in Altötting eingeweiht. Toninho Dingl wurde beauftragt ein Bild für dieses neue Gebäude zu entwerfen.  


Sparkasse Altötting eröffnet das Pan-Oh-Rama

 

Am 13.11.2017 eröffnete die Sparkasse das sechs-meter lange Pan-Oh-Rama in der Altöttinger Kreissparkasse.

 

Herbert Hofauer, erster Bürgermeister der Stadt Altötting, berichtet:

 

"Panorama-Kunstwerk von Toninho Dingl in der Sparkasse.

Die Sparkasse Altötting-Mühldorf stellte heute Nachmittag das Kunstwerk "Pan-Oh-Rama" des Altöttinger Künstlers Toninho Dingl in der Geschäftsstelle vor, das die Sparkasse Altötting-Mühldorf angekauft hat und in der Altöttinger Geschäftsstelle der Öffentlichkeit zugänglich macht. Das Bild "Pan-Oh-Rama" ist inspiriert von einer Erzählung des bekannten bayerischen Kabarettisten Gerhard Polt, der in dieser Erzählung davon berichtet, wie er in seiner Altöttinger Zeit mit einem Schulfreund lebende Hühner im Altöttinger Panorama hat laufen lassen.

Auf dem ersten Foto von links nach rechts:
Sparkassenvorstand Bernd Renschler, Sparkassenvorstandsvorsitzender Stefan Bill, Künstler Toninho Dingl, Erster Bürgermeister Herbert Hofauer, Stiftungsratsvorsitzender Stiftung Panorama Altötting, Huber Schlederer, Vorstandsvorsitzender Stifung Panorama Altötting, Sparkassenfilialleiter Markus Hochreiter und Vorstandsmitglied Herbert Bauer, Stiftung Panorama Altötting."

(Foto: Sparkasse Altötting-Mühldorf)

 











Toninho Dingl im Bayern 2 Radio

 

Am Mittwoch, 2. August 2017, gab es um 10:30 einen kleinen Beitrag über die postfantastische Malereien von Toninho Dingl auf Bayern 2 zu hören.

 

http://www.br.de/radio/bayern2/gesellschaft/notizbuch/kuenstler-toninho-dingl-100.html

 

 

 


Gerhart Polt und Toninho Dingl zusammen auf der Ausstellung Heimspiel 2017 in der Stadtgalerie Altötting
Gerhart Polt und Toninho Dingl zusammen auf der Ausstellung Heimspiel 2017 in der Stadtgalerie Altötting

Spendenaktion für Sea Shepherd beläuft sich auf 620 Euro!

 

Vielen Dank an alle, die sich an der Spendenaktion "Signiertes Poster gegen Spende für SeaShepherd" beteiligt haben. Insgesamt haben wir 620 Euro zusammenbekommen. Vielen herzlichen Dank für eure Unterstützung!

 

For The Oceans und Danke!

 Toninho 

 


Sea Shepherd Poster und Postkarten zum Schutz der Meere 

 

Im Online Shop von SeaShepherd sowie in den offiziellen SeaShepherd Stores in London, Bremen, Paris und Amsterdam kann man die Poster und Postkarten "Neptun's Navy" erwerben. Dieses Motiv habe ich der Meeresschutzorganisation SeaShepherd gewidmet. Ich bin gerne bereit die Poster und Postkarten gegen eine Spende an SeaShepherd zu signieren.

 

For The Oceans!

 

 


Kommende Ausstellung "Heimspiel" vom 5. Mai bis zum 25. Juni in der Stadtgalerie Altötting

Nach seiner letzten Ausstellung in Kalkutta und Salzburg gibt Toninho Dingl in der Stadtgalerie Altötting ein Heimspiel. Der 28-jährige Künstler und Geograph diskutiert in seinen figurativen Malereien die Widersprüche und Ausdrücke der Globalisierung. Dort kollidieren die Probleme der Ersten mit der Dritten Welt in einem farbenfrohen Spektakel. Dingl, der seine Arbeiten als digitale Malerei bezeichnet, eröffnet mit diesem Medium künstlerisches Neuland. Neben globalen Themen wird Toninho Dingl auf lokale Besonderheiten in seiner Heimatstadt eingehen.

 


Foto: Michael Klimt
Foto: Michael Klimt

 Ausstellung vom 10.11. - 23.12.2016 im Schloss Klessheim: First World Problems. 

 

Die aktuelle Ausstellung ist im Schloss Kleßheim zu sehen. Persönliche Führungen werden nach Terminvereinbarung angeboten. 

 

Kleßheim 1

5071 Kleßheim

Österreich.

 

Bilder zur Vernissage 

 

 


FWP-Clothing teamed up with Toninho Dingls Painting!

Seit kurzem gibt es eine Kooperation mit der Londoner Bekleidungsfirma FWP-Clothing (First World Problems), die eine Malerei von Toninho Dingl als Logo für ein Sweatshirt verwenden:

 

There are an estimated 250,000 child soldiers globally. An estimated 40% are girls, often used as combatent 'wives' (sex slaves) of the male combatants. Children are sometimes forced to kill or maim a family member; breaking the bonds with their community and making it difficult for them to return. 
School really isn't so bad.
10% of profits from this sweatshirt goes to support children affected by war.
  • Men's raglan sweatshirt
  • 100% Combed Organic Cotton
  • Carbon Neutral
  • Free UK Shipping // Worldwide Shipping
  • UK 5-7 day delivery. Global 10-14 day delivery.

 

http://fwpclothing.com/products/f-k-school-sweatshirt


Matura / Abitur-Aufgabe "Rising Terror" Juli 2016

Ich weiß es zwar schon länger, kann es aber immer noch nicht richtig fassen.In der österreichischen Matura/Abitur im Fach "Geschichte und Politische Bildung" wurde eines meiner Bilder (Material 2) zum Aufgabengebiet.

 

 

Download
Vollständige Matura-Aufgabe
Geschichte und Politische Bildung
Terrorismus und Extremismus_MRP15_16_MAT
Adobe Acrobat Dokument 339.7 KB

Kolkata International Art Exhibition 14-20. Juni 2016

Toninho Dingl stellt auf der KIAE 2016 im Rabindranath Tagore Center, Kalkutta, Indien, drei seiner Werke aus. In der Tageszeitung Voice of India wird mit einem seiner Bilder für diese Ausstellung geworben. 

 

 


Nominiert für den Palm-Art Awards 2016

Toninho Dingl wurde für die Palm-Art Awards 2016 nominiert. Die GewinnerInnen werden Ende dieses Jahres bekannt gegeben.

www.palm-art-award.com

 


Musikvideoprojekt mit Konstantin Wecker

 

"Liebe Freunde,

vor einem Jahr kam nach einem Konzert ein junger Künstler in meine Garderobe und fragte mich, ob ich nicht Lust hätte, seine Ausstellung in Salzburg zu besuchen. Meine Lieder seien nämlich der Soundtrack zu den meisten seiner Bilder gewesen - und das machte mich neugierig.
Also fuhr ich mit meinem Sohn Tamino, der schon immer gerne zeichnete, nach Salzburg und wir waren überwältigt von der Wucht der realistisch-surrealistischen Bildsprache.
Der 27jährige Toninho Dingl ist studierter Geograph und als Maler Autodidakt. Ein warmherziger, engagierter und politisch kluger Künstler, der mit seinen digitalen Zeichnungen und Gemälden vieles von dem thematisiert, was mich in meinen Liedern auch bewegt", Konstantin Wecker. 

 

https://www.facebook.com/Konstantin-Wecker-111564412194266/?fref=ts

 


Förderung: Aufnahme in die Kunsthilfe Salzburg

Seit Februar 2016 wird Toninho Dingl von der Kunsthilfe Salzburg als bildender Künstler gefördert. Zusammen mit der Kunsthilfe Salzburg wird im November eine Kunstausstellung in Salzburg realisiert werden.

 

www.kunsthilfe.at

 


Spendenaktion für soziale Kliniken in Griechenland

Wie bereits in der Ausstellung im ORF angekündigt, wurde ein Teil der verkauften Bilder und Poster Kliniken in Griechenland zur Verfügung gestellt, die Patienten ohne Krankenversicherung versorgen. 

 

http://www.das-glaeserne-konto.de

 


Ausstellung im Waldklang 2015

Eine kleine Ausstellung von Toninho Dingl findet im Waldklang vom 18.12. - 27.12 statt.

 


Interview mit SURFERS MAGAZINE


Das SURFERS MAGAZINE zeigt gerade eine Interview mit Toninho Dingl auf ihrer Homepage: Toninho Dingl im Interview zwischen Kunst und Surf Magie. 


Copyright Michael Klimt
Copyright Michael Klimt

Ausstellung im ORF-Landesstudio Salzburg von 24.03 bis 11.07

Die zweite Ausstellung findet im ORF Landesstudio Salzburg statt.  Die Ausstellung wurde am Dienstag, den 24. März, um 19:30 Uhr eröffnet. Es sind dort 13 neue Bilder zu sehen.

 

ORF-Landesstudio Salzburg, Nonntaler Hauptstraße 49d, 5020 Salzburg


Erste Ausstellung: Postphantastische Bildkommentare aus der äußeren Stinglhamerstraße (20.10 - 14.11.) 

 

Die Vernissage am 20. Oktober im Altöttinger Rathaus war ein großes Fest unter Freunden. Die Passauer Neue Presse berichtet: "Es gibt sie schon lange, die Altöttinger Kunstreihe "Kultur im Rathaus". So groß wie bei der Vernissage der 112. Auflage war der Andrang aber selten. "Post-phantastische Bildkommentare aus der äußeren Stinglhamerstraße" sind zu sehen,13 Werke von Toninho Dingl. Allein am Eröffnungsabend wollten schon 200 Interessierte einen Blick auf die Bilder werfen."

Für all diejenigen, die diesen Abend nicht beiwohnen konnten, können hier Bilder der Vernissage sehen.